Navigation und Service

Sicherheit der Behälter und Gebäude erhalten

Veranstaltungsreihe zum Thema Zwischenlagerung hochradioaktiver Abfälle

Anfang 24.11.2018 10:00 Uhr
Ende 24.11.2018 16:00 Uhr

Logo Forum ZwischenlagerungQuelle: BfE

Zwischenlager für radioaktive Abfälle können Endlager in tiefen geologischen Formationen langfristig nicht ersetzen. Bis zur Inbetriebnahme eines Endlagers müssen die Abfälle so aufbewahrt werden, dass Mensch und Umwelt geschützt sind.

Die Behälter erfüllen bei der trockenen Zwischenlagerung wesentliche Sicherheitsfunktionen. Darüber hinaus müssen die Antragsteller im Rahmen von Genehmigungsverfahren Sicherheitsaspekte der Gebäude beachten. Auch nach Erteilung einer Genehmigung greifen bei der Zwischenlagerung nach festgelegten Vorgaben Überwachungsprogramme, damit Betreiber und Aufsicht rechtzeitig mögliche sicherheitsrelevante Entwicklungen entdecken können. Effekte, die die Sicherheit beeinflussen könnten, werden systematisch dokumentiert und bewertet. Fachleute fassen dies unter dem Begriff „technisches Alterungsmanagement“ zusammen.

Zentrale Fragen

Welche Programme werden zum Erhalt der Sicherheit von Behältern und Gebäuden verfolgt? Welche Erkenntnisse ergeben sich daraus? Diese Fragen sind zentral beim zweiten Dialog des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) mit Experten im Rahmen der öffentlichen Fachveranstaltungsreihe „forum zwischenlagerung“. Hierzu lädt das BfE am 24. November ins Tagungszentrum Morgensternhaus nach Fulda ein.

Die Veranstaltungsreihe wurde vom BfE im Juni 2018 initiiert. Dabei sollen gesicherte Erkenntnisse und fachliche Anregungen gesammelt und diskutiert werden. Die Diskussion kann dabei über die derzeitigen Genehmigungszeiträume hinaus Hinweise geben, welche offene Fragen im Hinblick auf eine längerfristige Zwischenlagerung als besonders relevant zu bewerten sind.

Hinweise und Anmeldung

Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Teilnahme kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail wird möglichst bis zum 13. November gebeten unter

forum-zwischenlagerung@bfe.bund.de

Für Anmeldungen oder Fragen erreichen Sie das BfE auch unter folgender Telefonnummer:

030 18 333 - 1701.

Bitte beachten Sie unsere Fotohinweise.

Adresse

Morgensternhaus Fulda
Tagungszentrum
Gerloser Weg 70
36039 Fulda
Stand: 22.11.2018

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit