Navigation und Service

Ministerieller Besuch zum Herbstauftakt

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und der brandenburgische Umweltminister Jörg Vogelsänger zu Gast bei der mobilen Endlagerausstellung

Bundesumweltministerin Svenja Schulze besucht den Ausstellungsstand des BfE beim Tag der offenen Tür im BMU 2018

Gleich an zwei Standorten – in Berlin und Wittenberge – startete die Tour der mobilen Endlagerausstellung in den Herbst. Rund 1.300 Besucher, darunter Politikerinnen und Politiker der Bundes- und Landespolitik, informierten sich am 25. und 26. August zum Thema Entsorgung hochradioaktiver Abfälle.
Zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin nahm sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze Zeit für die Ausstellung des BfE. Dabei begeisterte sich die Ministerin insbesondere für die gelbe Informationsbroschüre, die auf wenigen Seiten und in einfachen Worten die Endlagersuche erklärt.

Die Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (Mitte) auf dem Tag der offenen Tür im BMU 2018

Auch die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter machte sich ein Bild von der Endlagerausstellung im Innenhof des Bundesumweltministeriums und klinkte sich spontan in Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern ein.

Zur gleichen Zeit waren die markanten Ausstellungscontainer beim Brandenburg-Tag in Wittenberge zu sehen. Dort informierte sich der brandenburgische Umweltminister Jörg Vogelsänger umfassend über die Arbeit des BfE und das Standortauswahlverfahren.

Umweltminister Jörg Vogelsänger besucht die Endlagerausstellung des BfE in Wittenberge. Ministerbesuch beim brandenburgischen Landesfest 2018

Vor einem Jahr hat in Deutschland die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle begonnen. Das BfE ist auch 2018 mit seiner mobilen Ausstellung unterwegs, um die interessierte Öffentlichkeit im Land über alle Facetten und Fragestellungen der Endlagersuche zu informieren. Von Mai bis Oktober sind die beiden Ausstellungscontainer und der Informationspavillon an verschiedenen Orten in Deutschland zu sehen. Nächste Gelegenheit, die mobile Endlagerausstellung zu besuchen, gibt es am kommenden Wochenende beim NRW-Tag in Essen.

Stand: 28.08.2018

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit