Navigation und Service

Berichte zur Umgebungsüberwachung Asse

Die Jahresberichte 2017 zur Umgebungsüberwachung rund um die Schachtanlage Asse II stehen ab sofort für Fachleute und Interessierte online zur Verfügung. Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) hatte im August die Berichte auf einer öffentlichen Sitzung in Schöppenstedt vorgestellt. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger vor Ort war groß.
Damit die Berichte zur Umgebungsüberwachung einfach zugänglich sind, sind diese in der Rubrik „Informationen für“ direkt auf der BfE-Startseite verlinkt.

Screenshot von www.bfe.bund.de

Das BfE kontrolliert als atomrechtliche Aufsicht die betreiberseitigen Messungen zur Radioaktivität. Mit den Messungen ist eine unabhängige Messstelle beauftragt. Untersucht werden Proben von Luft, Wasser, Boden und Gras. Grundlage aller Messungen zur Umgebungsüberwachung ist die "Richtlinie zur Emissions- und Immissionsüberwachung kerntechnischer Anlagen" (REI).

Berichte zur Umgebungsüberwachung

Stand: 31.08.2018

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit