Navigation und Service

Statuskonferenz Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen

Deutschlandkarte mit Spielfiguren

Am 8. und 9. November fand die erste Statuskonferenz Endlagerung hochradioaktiver Abfälle in der Urania in Berlin statt. Organisator war das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE).

Bei der Statuskonferenz beleuchteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft den aktuellen Stand sowie die technischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Herausforderungen im Standortauswahlverfahren. Neben Vorträgen und Diskussionen im Plenum standen am ersten Veranstaltungstag parallel laufende Foren zu wichtigen Teilaspekten der Endlagersuche auf dem Programm. Am zweiten Tag standen die Forschung sowie die Weiterentwicklung der Statuskonferenz im Fokus.

Die nächste Statuskonferenz Endlagerung wird im kommenden Jahr voraussichtlich in der 46. Kalenderwoche (11. bis 17. November 2019) stattfinden. Datum, Veranstaltungsort und Programm werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Teilnehmer der ersten Statuskonferenz, Blick in den Veranstaltungssaal Quelle: BKW/ Peter-Paul Weiler

Standortauswahl Dokumentation der ersten Statuskonferenz Endlagerung

Auf der ersten "Statuskonferenz Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen" am 8. und 9. November 2018 in der Urania Berlin diskutierten rund 200 Teilnehmende den aktuellen Stand sowie die technischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Herausforderungen im Standortauswahlverfahren.

Impressionen von der 1. Statuskonferenz Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen Quelle: BfE / BKW / B. Lammel

Standortauswahl „Das Verfahren zügig mit Leben füllen“

Das BfE hatte für anderthalb Tage Fachleute sowie Akteure des Standortauswahlverfahrens eingeladen und diese Konferenz auch für interessierte Bürger*innen geöffnet. Ziel war es, sich über den Stand und die Herausforderungen der Endlagersuche aus unterschiedlichen Perspektiven der verschiedenen Akteure auszutauschen.

Impressionen von der 1. Statuskonferenz Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen Quelle: BKW/ B.Lammel

StandortauswahlErste Statuskonferenz Endlagerung

Videodokumentation der Konferenz vom 8. und 9. November 2018 in der Urania Berlin.

Impressionen von der 1. Statuskonferenz Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen Quelle: BfE/BILDKRAFTWERK/Bernd Lammel

Standortauswahl Impressionen von der ersten Statuskonferenz Endlagerung

Am 8. und 9. November fand die erste Statuskonferenz Endlagerung hochradioaktiver Abfälle in der Urania in Berlin statt. Organisator war das BfE. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft beleuchteten den aktuellen Stand sowie die technischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Herausforderungen im Standortauswahlverfahren.

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit