Navigation und Service

Standort-Zwischenlager Brokdorf (Schleswig-Holstein)

Einen Überblick zum Vorhaben der Aufbewahrung bestrahlter Brennelemente am Kernkraftwerksstandort erhalten Sie in der

Das am 20. Dezember 1999 beantragte und am 28. November 2003 genehmigte Standort-Zwischenlager wurde am 5. März 2007 mit der Einlagerung des ersten Behälters (Typ CASTOR V/19) in Betrieb genommen. Die Laufzeit des Zwischenlagers beträgt maximal 40 Jahre.

Bisher erteilte Genehmigungen zum Standort-Zwischenlager

Aktuell beantragte Änderungen / Ergänzungen

  • Verwendung des Transport- und Lagerbehälters TN 24 E [Pilotverfahren]
  • Erweiterung des baulichen Schutzes gegen Störmaßnahmen oder sonstige Einwirkungen Dritter (SEWD)
  • Aufbewahrung von Köchern mit Sonderbrennstäben in Behältern der Bauart CASTOR V/19
  • Zusätzliche Beladevarianten für den Transport- und Lagerbehälter CASTOR V/19
  • Aufbewahrung von verfestigten hochradioaktiven Abfällen aus der Wiederaufarbeitung in Behältern der Bauart CASTOR HAW28M

Stand: 16.04.2018

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit