Navigation und Service

Ressortforschung

Ressortforschung umfasst Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Bundes- und Landesministerien (Ressorts), die der wissenschaftsbasierten Vorbereitung, Unterstützung oder Umsetzung staatlicher Entscheidungen und Aufgaben dienen. Die Inhalte und Prioritäten richten sich an den Zielsetzungen und Bedarfen der Ressorts aus.

Das BfE ist eine Ressortforschungseinrichtung im Dienstbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Seine Kompetenzen im Bereich der nuklearen Sicherheit bilden die wissenschaftliche Grundlage für Entscheidungen eigener Regulierungsaufgaben. Des Weiteren fließen sie in die Beratung des BMU beispielsweise bei der Novellierung von Gesetzen und Verordnungen oder der Erstellung von Richtlinien ein.

Forschungsfragen, die bei der Aufgabenerfüllung auftreten, bearbeitet das BfE entweder selbst oder es beauftragt Dritte. Ein jährlicher Forschungsplan bündelt diese Vorhaben. Sie werden entweder aus dem Ressortforschungsplan des BMU oder aus dem eigenen Forschungshaushalt des BfE finanziert. Bei der Aufstellung des Ressortforschungsplans unterstützt das BfE das BMU bei der Erstellung der Teilentwürfe „Sicherheit in der Kerntechnik“ sowie „Sicherheit der nuklearen Ver- und Entsorgung“.

Stand: 30.10.2018

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit