Navigation und Service

Forschungsbereich

Illustration zur Forschung im BfE

Das BfE ist Teil des aufsichtlichen Systems zur Sicherheit kerntechnischer Anlagen. Das System umfasst sowohl Kernkraftwerke, die noch im Betrieb sind, als auch den Rückbau der Anlagen. Federführend ist das Bundesumweltministerium als Bundesaufsicht. Das BfE ist bei den Sicherheitsaufgaben in vielfältiger Weise eingebunden, vor allem um:

  • das entsprechende Regelwerk nach dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik weiterzuentwickeln,
  • die sachgerechte Anwendung des Regelwerks überprüfen zu können,
  • die deutschen Interessen im Bereich der Reaktorsicherheit gegenüber dem Ausland wahrnehmen zu können.

Zur Unterstützung und Entwicklung der Expertise deckt die BfE-Forschung ein breites Themenfeld ab. Die Themen reichen von technischen Fragestellungen zu Alterungsprozessen von Werkstoffen über Elektro- und Leittechnik bis zu sozialwissenschaftlichen Untersuchungen zum Einfluss menschlicher Faktoren im Sicherheitsmanagement. In den kommenden Jahren werden vor allem die IT-Sicherheit von Kernkraftwerken und die Stilllegung von Reaktoren eine besondere Rolle spielen.

Forschungsbereich: Kerntechnische Sicherheit

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit