Navigation und Service

Länderausschuss für Atomkernenergie

Struktur des Länderausschusses für Atomkernenergie (LAA) Länderausschuss für Atomkernenergie (LAA)Struktur des Länderausschusses für Atomkernenergie (LAA)

Der Länderausschuss für Atomkernenergie (LAA) ist ein ständiges Bund-Länder-Gremium aus Vertretern der atomrechtlichen Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden der Länder und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Er soll

  • die Tätigkeiten von Bund und Ländern beim Vollzug des Atomgesetzes vorbereitend koordinieren,
  • Änderungen und Weiterentwicklungen von Rechts- und Verwaltungsvorschriften sowie des untergesetzlichen Regelwerks vorbereiten und
  • im Interesse eines möglichst bundeseinheitlichen Vollzuges im Konsens Regelungen zur einheitlichen Handhabung des Atomrechts erarbeiten.

Dem Hauptausschuss des Länderausschusses für Atomkernenergie sind Fachausschüsse zugeordnet, darunter auch der Fachausschuss für Reaktorsicherheit (FA RS).

Zum Thema "Sicherheit in der Kerntechnik" ist das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) im Fachausschuss für Reaktorsicherheit und in drei zugeordneten Arbeitskreisen ständig vertreten:

  • Arbeitskreis Reaktorbetrieb,
  • Arbeitskreis Stilllegung und
  • Arbeitskreis Forschungsreaktoren.
Stand: 08.02.2017

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit