Navigation und Service

Organisation des Bundesamtes

Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) wird von Präsident Wolfram König geleitet. Ständige Vertreterin des Präsidenten ist Vizepräsidentin Silke Albin. Die Behörde befindet sich derzeit im Aufbau.

Organigramm des BfE

Neben dem Präsidialbereich und der Verwaltung besteht das BfE aus folgenden vier Fachabteilungen:

  • Genehmigungsverfahren Zwischenlagerung/Transporte (GE),
  • Kerntechnische Sicherheit und atomrechtliche Aufsicht in der Entsorgung (KE),
  • Standortauswahlverfahren und Öffentlichkeitsbeteiligung (SV) und
  • Aufgabenbezogene Forschung, berg-, wasser- und atomrechtliche Verfahren (FA).

Ebenfalls im BfE angesiedelt ist die Geschäftsstelle des kerntechnischen Ausschusses (KTA).

Mit Inkrafttreten des "Gesetzes zur Neuordnung der Organisationsstruktur im Bereich der Endlagerung" am 30. Juli 2016 wurden staatliche Aufgaben der Aufsicht und Genehmigung im Bereich der Kerntechnik, der Zwischenlagerung, der Standortauswahl und der Endlagerüberwachung vom BfS auf das BfE übertragen. Die mit dem Aufgabenübergang verbundenen organisatorischen Änderungen werden derzeit umgesetzt.

Stand: 12.12.2017

© Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit